Radwandern in Husum

Zwei Räder, Meer und Strandkorb: Husum per Rad erkunden

Wie kaum ein anderes Fleckchen in Deutschland eignet sich das norddeutsche Flachland zu herrlichen Radtouren, die auch Ungeübtere mangels Steigungen mühelos meistern.

Besonders schön ist das Radfahren in Husum. Hier touren Sie auf kilometerlangen Deichen entlang, auf der einen Seite mit dem fast unendlich wirkenden Meerespanorama, auf der anderen Seite mit Aussicht auf die Stadt, die kleinen Dörfer der Husumer Bucht oder das weite Binnenland.

Husum punktet mit attraktiven Radwegen und speziellen Angeboten für alle Zweiradliebhaber. Wer sich fast ausschließlich auf Radtouren konzentrieren möchte, bucht ein fünftägiges Paket, das Übernachtungen, Radwanderkarte, Leihrad, Leckereien und sogar eine mehrmalige Strandkorbbenutzung enthält.

Ein herrlicher Genuss, an besonders attraktiven Stellen eine Pause einzulegen, ein erfrischendes Bad in der Nordsee zu nehmen oder einfach die Beine hochzulegen.

Natürlich können Husum selbst und das Umland auch in Eigenregie erkundet werden. Hier treffen sich drei große Fernradwege, von denen der Nordseeküstenradweg der weltweit längste seiner Art ist. Über 6 000 Kilometer ausgeschilderte Radwege entlang des Meeres lassen Radfahrerherzen und die der Meeresliebhaber gleichermaßen höherschlagen.

Der Eider-Treene-Sorge-Radweg bedient dagegen eher das Hinterland, die Flusslandschaften und Wiesen des einzigartigen Naturparks Schleswig-Holstein. Und für alle Unersättlichen in Sachen Wasser bietet sich der Wikinger-Friesen-Weg an, der zwischen Nord- und Ostsee ein entspanntes Radeln ermöglicht.

Natürlich kann man seine Radtouren auch themenorientiert gestalten. Vielleicht interessieren Sie sich besonders für Kirchen oder für Geschichte. Für alle Interessierten lässt sich das Passende finden.

In Husum werden überall Leihfahrräder angeboten, zum Teil sogar mit zusätzlichen Serviceleistungen wie Reparaturen oder Bring- beziehungsweise Abholdiensten.

Ebenso sind viele Unterkünfte auf Radfahrer eingestellt. Hier übernachten nicht nur die Dauerurlauber, sondern auch Durchgangstouristen, die nach einer Tagestour nur eine Nacht bleiben, um am nächsten Morgen weiterzufahren.

Alle Radtourenvorschläge bietet die Stadt sehr modern auch zum Download auf die beliebten GPS-Geräte an.